Tag der Deutschen Einheit

JETZT NEU AUF DER-KALENDER-2014.de - DER AUFGABENKALENDER MIT WOCHENPLANUNG!!!



Empfehlung: Dealübersicht.de - Alle Deals auf einen Blick

Der Tag der Deutschen Einheit wird immer am 3. Oktober gefeiert und ist in Deutschland ein bundeseinheitlicher gesetzlicher Feiertag. Im Jahr 2013 findet der Feiertag an einem Mittwoch statt.

Der Feiertag wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag am 03.10.1990 als Nationalfeiertag festgelegt und soll daran erinnern, dass die Gebiete der DDR an diesem 03.10. offiziell zu Ländern der Bundesrepublik Deutschland wurden und damit die Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands vollendet wurde.

Ursprünglich war damals der Plan, dass man den 9. November, den Tag des Mauerfalls im Jahr 1989, zum offiziellen Nationalfeiertag machen sollte. Doch dies erschien dann doch nicht angebracht, weil es das selbe Datum gewesen ist, am dem im Jahr 1938 die Reichspogromnacht stattgefunden hatte. So entschied man sich letztendlich für den 3. Oktober und erklärte diesen Tag zum Tag der Deutschen Einheit. Dieser Feiertag ist damit auch der einzige Feiertag nach dem geltenden Bundesrecht. Alle anderen Feiertag in Deutschland unterliegen den jeweiligen Ländern.

Im Rahmen dieses Feiertages findet seit dem Jahr 1990 stets in der Landeshauptstadt jenes Landes statt, welches in diesem entsprechenden Jahr auch den Vorsitz im Bundesrat innehat. Diese Regelung hat nicht nur für den Tag der Deutschen Einheit 2013 Gültigkeit, sondern noch bis zum Jahr 2017. An diesem Tag wird in der Regel ganz traditionell ein Bürgerfest organisiert und auf einer Ländermeile stellen sich am Tag der Deutschen Einheit die Länder und die jeweilige Landesregierung sich vor. Doch auch in Berlin am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni finden an diesem Feiertag regelmäßig Veranstaltungen wie beispielsweise Konzerte statt.